Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Das Leben im Zirkuswagen

25. 06. 2024

Ich bin jetzt das erste Jahr bei Ubuntu dabei und finde es richtig toll, in so einer guten Gemeinschaft zu sein.

Das erste Mal in einem Zirkuswagen zu schlafen war richtig spannend und aufregend. Der Wagen in dem ich schlafe heißt „weißer Wagen“ und hat zwölf Betten, vier Fenster und eine Tür. 

Ich habe bisher schon drei verschiedene Betten ausprobiert, kann mich jedoch nicht entscheiden, in welchem ich auf der Tournee schlafen möchte.

In unserer ersten Intensivtrainingswoche nach Ostern haben wir alle zum ersten Mal in dieser Saison in den Wagen geschlafen. Es war Anfang April und in den Nächten noch unglaublich kalt. 

Wir brauchten 1-3 Wärmflaschen, Wolldecken, Mütze, Schal usw. 

Im Mai waren die Nächte dann schon deutlich wärmer und vor allem an unserem zweiten Trainigswochenende konnten wir die Wolldecken, Mütze und Schal weglassen.

So warm wie es tagsüber oft war, im Zierkuswagen ist es dann über Nacht doch ganz schön abgekühlt. Aber einfach sehr gemütlich und besonders, mit so vielen Anderen in einem Wagen zu schlafen, das Schaukeln zu spüren, wenn jemand sich umdreht und sich auf den nächsten Tag freuen, wenn wir weiter an unserem Programm üben dürfen. Das alles ist so aufregend wie schön.

 

geschrieben von Phelina

 

 

 

Bild zur Meldung: Das Leben im Zirkuswagen